Archiv für den Monat: April 2014

Blog hinzufügen oder bearbeiten? Kein Problem!

Die ersten 712 Blogs hatten es wirklich schwer. Erst eine Mail an mich und dann tage- oder leider ab und zu auch wochenlanges Warten auf die Aufnahme bei JuraBlogs. Die sich häufenden Nachfragen nach dem Status gehören zu den unangenehmeren Mails in meinem Postfach.

Ab sofort ist damit (hoffentlich) Schluss! Nach dem Erstellen eines “Mein JuraBlogs”-Kontos kann auf der Profilseite mit einem Klick auf “Blog hinzufügen” der automatisierte Prozess gestartet werden. Innerhalb des Kontos können momentan danach der Name, die Beschreibung, die Webseite oder auch die Feed-Adresse geändert werden.

Für die Zukunft arbeite ich an Funktionen, die es jedem Autoren ermöglichen, die eigenen Artikel zu korrigieren, ein Profil zu erstellen oder detaillierte Statistiken anzuschauen.

Falls Sie Ihr Blog (oder Ihre Blogs) bereits bei JuraBlogs gelistet haben, können Sie ebenfalls Zugriff über Ihr “Mein JuraBlogs”-Konto bekommen. Schreiben Sie mir bitte einfach eine E-Mail an redaktion@jurablogs.com mit den folgenden Daten:

  • E-Mail-Adresse des “Mein JuraBlogs”-Kontos
  • Adresse des Blogs auf JuraBlogs.com (z.B. http://www.jurablogs.com/blog/ihr-blog)

Neue Startseite schafft mehr Übersicht

Seit dem Neustart vor etwas über einer Woche hat sich schon so einiges bei JuraBlogs wieder geändert. Seit heute gibt es eine aktualisierte Startseite, die hoffentlich einen etwas besseren Überblick gibt. Auf der linken Seite gibt es die TOP-Meldungen und direkt rechts daneben die aktuellen Meldungen der Top-10-Blogs des Rankings. Weiter unten auf der Seite finden sich dann die aktuellen Meldungen.

Eine zweite Änderung ist die Standardeinstellung für das Lesen von Artikeln. Nun geht es direkt zum vollständigen Artikel und die Artikelansicht bei JuraBlogs ist optional (zu andern über den Link am Kopf der Seite oder aber in den Einstellungen des JuraBlogs-Kontos).

Ich hoffe, dass so einiger Unmut so langsam nachlässt. Ich freue mich – wie immer – über Feedback und werde dieses sofern möglich auch umsetzen. JuraBlogs ist und bleibt “Work in Progress” 😉