Archiv für den Monat: Februar 2013

JuraBlogs für das iPhone

Update: Die App war mit IOS7 nicht kompatibel und ich habe sie daher wieder aus dem App Store entfernt. Ich hoffe, in Zukunft Zeit fuer die Aktualisierung zu finden.

Seit einigen Minuten im Apple App Store verfügbar: JuraBlogs fürs iPhone. Eine erste (und zugegebenermaßen recht einfache) kostenfreie App, die Inhalte von JuraBlogs.com auf Ihr Smartphone bringt. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele JuraBlogs-Besucher die App zumindest ausprobieren würden!

Momentan werden die neuesten Artikel angezeigt und können direkt in der App gelesen werden. Ich habe eine ganze Reihe von Ideen für die nächsten Versionen, freue mich aber natürlich viel mehr auf Feedback in Form von Kommentaren. Die beste App ist immer die, die mit den Ideen der Benutzer im Hinterkopf entwickelt wird 😉

Hier geht’s zur JuraBlogs App im Apple App Store:

Lade die JuraBlogs App im App Store

JuraBlogs für mobile Geräte

Auf Facebook habe ich gefragt, was die eine Sache wäre, die auf JuraBlogs.com geändert werden sollte. Eine Antwort war: “JuraBlogs optimiert für mobile Geräte”. Haben wir doch: – hab ich nur nie jemandem gesagt..

Ups.

JuraBlogs – Der Status Quo

Lange gab es nichts Neues bei JuraBlogs. Zumindest aus technischer und Portal-Sicht. Ein Update von meiner Seite ist definitiv überfällig.

Fragen rund um die Zukunft der Seite erreichen ab und zu meine Mailbox und mit jeder Mail wird das ungute Gefühl in meiner Magengrube stärker. Über die Jahre hat JuraBlogs mehr und mehr treue Besucher gefunden und das sollte mir eigentlich die Bestätigung geben, dass ich wieder mehr Zeit mit dem Projekt verbringen sollte.. zwischen 9 und 10.000 Besucher landen täglich bei JuraBlogs.

Ein wenig Hintergrund: Der Hauptgrund für den Mangel an Updates ist nicht mangelndes Interesse meinerseits sondern ein Mangel an Zeit. JuraBlogs entstand in 2004 als ein Projekt einer Marketingagentur in welcher in Teilinhaber war. Die Agentur ereilte das gleiche Schicksal wie viele andere kleine Firmen und ich fand mich in der Situation, einen neuen Weg des Brotverdienens zu finden. Erst bei Monster in der Nähe von Frankfurt und später bei eBay bei Berlin. In 2009 dann ein Umzug nach San Francisco und im letzten Jahr nach Seattle. Jeder Umzug war mit mehr Verantwortlichkeiten verbunden und nun – 8 Jahre nach dem Start und zwei Jahre nach den letzten größeren Änderungen an der Seite – werde ich mir wieder mehr Zeit für das Thema nehmen. Einige Abende unter der Woche habe ich mir für Themen ausserhalb von Familie und "Haupt"-Job reserviert.

Was passiert als Nächstes? Über das letzte Wochenende habe ich eine kleine JuraBlogs App für das iPhone geschrieben, welche in den nächsten Tagen durch Apple freigegeben werden sollte. Und über die nächsten Wochen mache ich mir Gedanken über einen grundlegenden Relaunch von JuraBlogs.com. Ideen und Feedback sind sehr willkommen! Letzten Endes bin ich nicht der Hauptnutzer 😉

Auch dieses Blog wird etwas aktiver als das Alte – in den nächsten Artikeln werde ich über die iOS App sprechen und In ein paar mehr Zahlen aus dem JuraBlogs Google Analytic Account teilen. Ich bin mir sicher, dass es für den einen oder anderen ganz interessant ist.

Matthias